Interview: Wir müssen das vorherrschende Bild vom Alter revidieren

eingetragen in: Archiv | 0

Alt, aber anders Wie ältere Menschen leben, denken und sich engagieren Wir müssen die Vorstellung von einer antriebsarmen, hilfsbedürftigen und vereinsamten älteren Generation korrigieren. Denn die Alten sind anders. Sagt Loring Sittler. Loring Sittler ist Leiter des Generali Zukunftsfonds, Herausgeber der ersten Generali Altersstudie, die im Fischer Taschenbuch Verlag erschienen … Weiterlesen

Die Welt zum Erscheinen der Generali-Altersstudie 2013

eingetragen in: Archiv | 0

Frauen tragen im Alter öfter Lippenstift auf Eine Generation im Glück: Ältere fühlen sich reich und gesund Mehrheit der über 65-Jährigen ist mit ihrem Leben sehr zufrieden und strengt sich an, lange unabhängig zu bleiben. Nachfolgende Generationen werden sich im Alter nicht mehr auf Unterstützung durch ihre Familien verlassen können. … Weiterlesen

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung zum Erscheinen der Generali-Altersstudie 2013

eingetragen in: Archiv | 0

Selbstbild der Senioren: Generation Edelstahl Alter heißt: einsam, hilfsbedürftig und eine Gefahr für den Wohlfahrtsstaat zu sein? Eine neue Studie räumt mit diesen Vorurteilen auf und kommt zu überraschenden Befunden. Frankfurter Allgemeine Zeitung | 28.11.2012 | Feuilleton | von Regina Mönch Artikel bei der FAZ lesen Artikel downloaden 

Reich an Erfahrung | Bericht in 3sat Kulturzeit

eingetragen in: Archiv | 0

Reich an Erfahrung Neue Lebens-Modelle für ältere Menschen: Immer mehr Menschen werden immer älter – ein demografisches Problem angesichts der schrumpfenden deutschen Bevölkerung. Doch es stellt auch ein bisher weitgehend unterschätztes Potenzial dar. Das Buch „Wir brauchen Euch!“ zeigt, „Wie sich die Generation 50plus engagieren und verwirklichen kann“. 3sat Kulturzeit … Weiterlesen

Besser flexibel als starr | Sendung im Deutschlandfunk Lebenszeit

eingetragen in: Archiv | 0

Was spricht für die Abschaffung des gesetzlichen Rentenalters? Studiogäste: Dr. Jürgen Rüttgers, Bundesminister a.D., Ministerpräsident a.D. Annelie Buntenbach, DGB Bundesvorstand Loring Sittler, Leiter des Generali Zukunftsfonds Deutschland Deutschlandfunk | Lebenszeit | 10.02.2012, 10.10 Uhr | eine Sendung von Barbara Weber u. Michael Roehl (Moderation) Sendung anhören

Revolution der Reifen

eingetragen in: Archiv | 0

Dass immer mehr Menschen immer älter werden, könnte ein Glücksfall der Geschichte sein (…) Einigen wird dieses Buch nicht gefallen. Erst die Rente mit 67 Jahren, dann drohende Rentenkürzungen – und nun sollen die Alten, wenn es nach Loring Sittler und Roland Krüger (und Richard David Precht) geht, auch noch … Weiterlesen

Ein ausgesuchtes Superleben

eingetragen in: Archiv | 0

(…) Ein bundesweiter Biografie-Wettbewerb ist gerade zu Ende gegangen, eine Jury wählte aus 221 Bewerbungen drei erste Plätze aus. Aber wie geht denn das überhaupt? Von der anmaßenden Idee, Lebensläufe auf Hitlisten zu platzieren (…) Der Tagesspiegel | 25.10.2011 | Nr. 21 136, S. 3 | von Torsten Hampel Artikel … Weiterlesen

Wir brauchen Euch! | Roland Krüger & Loring Sittler

eingetragen in: Archiv, Publikationen | 0

Wie sich die Generation 50+ engagieren und verwirklichen kann Roland Krüger und Loring Sittler, beide Leiter des Generali Zukunftsfonds, laden mit dem Buch „Wir brauchen Euch!“ zum bürgerschaftlichen Engagement ein. Im Blickpunkt stehen das Potenzial der Generation 50+ und die neuen Lebensperspektiven der „jungen Alten“. Sie begründen ihre Einladung mit … Weiterlesen

Fachinterview | Deutscher Anwalt Verlag

eingetragen in: Archiv | 0

Loring Sittler zum Thema Corporate Social Responsibility (CSR) und „Zukunftsfonds“ (…) Lieber Herr Sittler, in der bunten Stiftungswelt sind Sie in einer besonderen Form unterwegs – mit einem „Zukunftsfonds“ Was verbirgt sich dahinter? Der Generali Zukunftsfonds stellt eine meines Erachtens neue und ziemlich einzigartige Form der corporate citizenship, also des … Weiterlesen

Schluss mit den Einzelkämpfen

eingetragen in: Archiv | 0

Loring Sittler, in: Standpunkt Berlin (…) Die Bürgergesellschaft steht der kritischen gesellschaftlichen Gesamtentwicklung nicht passiv gegenüber. Vielmehr entwickeln sich in ihr unentwegt immer wieder neue Bewegubgebn und Organisationen, um der Wirtschaft Druck zu machen. Aber die einzelnen zivilgesellschaftlichen Akteure verkämpfen sich: Jeder ist mit seinen eigenen Thema vollauf beschäftigt. So … Weiterlesen

1 2 3