Gemeinnützigkeit braucht Transparenz

eingetragen in: Publikationen | 0
Transparenz leicht gemacht

Grundsatzartikel von Frank Molitor und Loring Sittler

Projekt:

www.transparenz-leicht-gemacht.de

Unser Staat ist auf den erheblichen Gemeinwohlbeitrag gemeinnütziger Organisationen heute mehr angewiesen denn je. Zur Verwirklichung ihres Gemeinwohlbeitrags sind diese ihrerseits auf Unterstützer angewiesen. Spender und Förderer möchten sicher sein, dass die von ihnen erbetenen Mittel zielgerichtet und möglichst wirksam eingesetzt werden: In diesem Sinne bedeutet Transparenz, entscheidungsförderliche Informationen glaubwürdig anzubieten. Was sichtbar ist, ist auch öffentlich. Und Öffentlichkeit gehört zur Produktion von Gemeinwohl. Transparenz ist das Lebenselixier gemeinnütziger Organisationen.

Transparenz kann nur ganzheitlich hergestellt werden: In der normativen, der organisatorischen und der finanziellen Dimension. Jede hergestellte Transparenzdimension hat ihre eigenen Vorteile, jeder Mangel in einzelnen Transparenzdimensionen hat Nachteile für gemeinnützige Organisationen zur Folge.

Ganzheitlich und kontinuierlich hergestellte Transparenz dient der gemeinnützigen Organisation und kommt einem allgemeinen gesellschaftlichen Informationsbedürfnis entgegen. Transparenz produziert Glaubwürdigkeit.

Ganzer Text des Artikels veröffentlicht unter dem Link:

http://www.opentransfer.de/10255/gemeinnutzigkeit-braucht-transparenz

http://www.transparenz-leicht-gemacht.de/gemeinnuetzigkeit-braucht-transparenz/