Interview zu demographischen Herausforderungen

Interview auf Dnews24.deVideo-Interview mit Uwe-Matthias Müller, Inititive50plus und Demographischer Aufbruch Die demografische Herausforderung wird auf lange Sicht die Leistungsfähigkeit unserer Sozialsysteme überfordern. Umso wichtiger ist es, die Potentiale des dritten Sektors systematisch zu erschließen und im bürgerschaftlichen Engagement zur Sicherung der Daseinsvorsorge zu nutzen. Der demografische Wandel geht weiter – … Weiterlesen

Engagement ist mehr als Altruismus

Philanthropie & Stiftung 1/2020, S. 14/15 Ein Plädoyer in fünf Thesen Deutsche Universitätsstiftung Die demografische Herausforderung wird auf lange Sicht die Leistungsfähigkeit unserer Sozialsysteme überfordern. Umso wichtiger ist es, die Potentiale des dritten Sektors systematisch zu erschließen und im bürgerschaftlichen Engagement zur Sicherung der Daseinsvorsorge zu nutzen. https://www.hochschulverband.de/1549.html#_

Zwischen Ego und Alter Ego

Stiftung & Sponsoring 6/2019, S. 18-19 Erich Schmidt Verlag, Berlin, 2019 Der Gegensatz zwischen Altruismus und Egoismus ist irreführend, insbesondere bei der Begründung der Motive für bürgerschaftliches Engagement. Die „Selbstverzwergung“ auf Altruismus beruht auf einem falschen Verständnis des Menschen und führt zur Subjektivierung der für die Gemeinwohlproduktion wichtigen gesellschaftlichen Aktivität … Weiterlesen

Ambivalenzen der Nächstenliebe

Soziale Folgen der Reformation Herausgeber: Johannes Eurich, Dieter Kaufmann, Urs Keller, Gerhard Wegener Evangelische Verlagsanstalt, Leipzig, 2018 | ISBN 978-3-37405692-7 Ausgehend von den Impulsen der Wittenberger Reformation wird in diesem Buch der Zusammenhang zwischen der Rechtfertigungslehre und dem sozialen Engagement der Christen bzw. Kirchen auf den Grund gegangen. Historische Beiträge heben … Weiterlesen

Gemeinnützigkeit braucht Transparenz

Grundsatzartikel von Frank Molitor und Loring Sittler Projekt: www.transparenz-leicht-gemacht.de Unser Staat ist auf den erheblichen Gemeinwohlbeitrag gemeinnütziger Organisationen heute mehr angewiesen denn je. Zur Verwirklichung ihres Gemeinwohlbeitrags sind diese ihrerseits auf Unterstützer angewiesen. Spender und Förderer möchten sicher sein, dass die von ihnen erbetenen Mittel zielgerichtet und möglichst wirksam eingesetzt … Weiterlesen

CSR und Stadtentwicklung

CSR und Stadtentwicklung: Unternehmen als Partner für eine nachhaltige Stadtentwicklung Herausgeber: Hans-Hermann Albers und Felix Hartenstein Gabler Verlag, 2017 | ISBN 978-3-662-50312-6 Dieses Buch zeigt auf, wie verschiedene Formen des unternehmerischen Engagements als bereichernde Komponenten in die Stadtentwicklung einfließen können. Es benennt die Potentiale und Chancen, die sich für Kommunen und … Weiterlesen

Geht’s noch?

Länger leben, länger arbeiten Die geburtenstarken Jahrgänge der Baby-Boom-Generation sind dem Ruhestand nahe. Die Belegschaft in den Betrieben wird immer älter. Doch obwohl der Anteil der älteren Arbeitnehmer stetig größer wird, bleibt ihr Ansehen schlecht oder verschlechtert sich sogar. Die Vita Needle Company in Massachusetts beweist: Die ältere Belegschaft vermag … Weiterlesen

Organisierte Solidarität

»Seniorengenossenschaften« ergänzen als selbstorganisiertes Zukunftsmodell etablierte Formen Sozialer Dienste und kommunaler Daseinsvorsorge. Der Band stellt Positionen der kommunalen Spitzenverbände, der Wirtschaft, der Wohlfahrtspflege, zivilgesellschaftlicher Organisationen, des Genossenschaftswesens und der Wissenschaft in systematischer Art und Weise dar. Eine umfangreiche Vorstellung erfolgreicher Praxisbeispiele rundet den Band ab.… Weiterlesen

1 2 3