Seniorengemeinschaft Kronach

eingetragen in: Projekte | 0
Seniorengemeinschaft Kronach

Aufbau eines Bürgerschaftlichen Begegnungszentrums Kronach

Der Landkreis Kronach und der Besitzer der leerstehenden Einzelhandelsfläche in zentraler Lage mit behindertengerechtem Zugang und mehr als 40 Parkplätzen (für die Nutzer ein einzigartiger Vorteil, zumal die Gemeinde aus 14 weitverstreuten Ortsteilen besteht) haben Ende 2017 auf Anregung der Seniorengemeinschaft Kronach Stadt und Land e.V. (mehr als 800 Mitglieder) einen Architekten beauftragt, die notwendigen Umbaumaßnahmen in ein bürgerschaftliches Begegnungszentrum sowie die Kosten für eine angemessene Einrichtung zu planen und eine Gesamtkostenschätzung abzugeben

Die Kosten für den bereits geplanten Umbau eines Teils der alten Verkaufsfläche (rund 400 qm, neuer Fußboden, neue Heizung, einschließlich der kompletten Technik-Leitungen, Heizungen und Einrichtung (Tische und Stühle, Theken) und aller Nebenkosten für Versicherungen etc. liegen voraussichtlich bei rund € 500.000. Der Vorstand der Seniorengemeinschaft Kronach wird Anfang Juni 2017 über die Rechtsform des neu einzurichtenden Trägers sowie über die Konditionen eines langfristigen Nutzungskonzepts entscheiden und dann die nächsten Schritte einleiten. Es besteht Einvernehmen darüber, dass der Verein in jedem Fall auch eigene Mittel über öffentliche Förderungen und private Spenden beschaffen muss. 

Darüber hinaus ist ein Businessplan für die Nutzung und Wirtschaftlichkeit in den ersten drei Jahren zu erarbeiten, gemeinsam mit Vertretern des Landkreises und des Vereins unter Hinzuziehung örtlicher Expertise. Wenn abzusehen ist, dass beides tragfähig ist, ist der für den Betrieb notwendige, Träger zu gründen,  in der voraussichtlich die Mehrheit der Gesellschafter zwar Mitglieder des Vereins sind, der Verein als solcher aber keinerlei Risiko tragen muss, weil das seinen eigenen Bestand gefährden und unzumutbare Haftungsrisiken für die Verantwortlichen bringen würde.

Es wird eine langfristige Kooperationsvereinbarung zwischen Verein und dem Träger geben, die die Unterstützung durch Freiwillige des Vereins und die regelmäßige Nutzung des Gebäudes für Vereinszwecke samt aller finanziellen Transaktionen regelt, aber auch ermöglicht, anderen Nutzern gegen Miete Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen.

Loring Sittler ist Berater des Vorstandes des Seniorengemeinschaft Kronach und kümmert sich um alle Fragen im Zusammenhang mit der Beschaffung von Mitteln, der Gründung des Trägers, dem Umbau und der weiteren Planung.