Baustelle Demokratie: Die Bürgergesellschaft revolutioniert unser Land

eingetragen in: Rezensionen | 0

Serge Embacher: Baustelle Demokratie

Loring Sittler rezensiert:

Serge Embacher

Baustelle Demokratie

edition Körber-Stiftung | ISBN 978-3-89684-090-5

Der Politologe Embacher liefert mit seinem Buch „Baustelle Demokratie. Die Bürgergesellschaft revolutioniert unser Land“ einen grundlegenden, gut strukturierten Überblick über die aktuelle innenpolitische Lage, gesellschaftliche Grundkonzepte zum Verhältnis zwischen Staat, Wirtschaft und Zivilgesellschaft sowie zur notwendigen Stärkung der Rolle der Zivilgesellschaft. Angesichts der aktuellen Erfolge der Piratenpartei kann man ihm nur zustimmen, wenn er schreibt: „Wir dürfen den politischen Betrieb nicht sich selbst überlassen, wollen wir nicht ewig nur über die Binnenlogik von Machterhalt und Hahnenkampf klagen“ (S. 195). Zutreffend beklagt er, dass in Deutschland „die Nutzung neuer demokratischer Ressourcen bisher kaum gelungen ist“ (S. 198) und schreibt dem bürgerschaftlichen Engagement eine „zentrale gesellschaftspolitische Funktion“ zu: Die „alerte, hellwache Bürgergesellschaft“ müsse „auf allen relevanten Themenfeldern präsent“ sein und als „Seismografin, Antreiberin und Bündnispartnerin für die verfasste Politik“ fungieren, als „Korrektiv politischer und ökonomischer Imperative“ (S. 197). Dabei schlägt er als Neuordnung des Verhältnisses den Grundsatz der Komplementarität sowie einen neuen Gesellschaftsvertrag vor. (…)

bestellen
Rezension downloaden